Lutherkirche Wolfgang
Lutherkirche Wolfgang

Die Losungen

Gottes Wort für jeden Tag

Du wirst mit deinem Gott zurückkehren. Halte fest an Liebe und Recht und hoffe stets auf deinen Gott!
Hosea 12,7

Legt alles Gemeine und Schlechte ab und nehmt bereitwillig das Wort an, das Gott euch ins Herz gepflanzt hat. Es hat die Macht, euch zu retten.
Jakobus 1,21

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier.

Hanauer Erklärung 2018  | Gemeinsam in Vielfalt glauben

Den vollständigen Wortlaut der Hanauer Erklärung 2018 können Sie hier als PDF (1MB) herunterladen.

hanauertext

Die Hanauer Erklärung wurde im evangelischen Kirchenkreis Hanau im Jubiläumsjahr „200 Jahre Hanauer Union – zusammen in Vielfalt glauben“ verfasst. Sie ist ein Positionspapier „von unten“, das wesentliche Einsichten der Hanauer Synode von 1818 aufgreift und in die Herausforderungen der heutigen Zeit übersetzt. Drei „Ja’s“ als Kernsätze fassen die Position der Erklärung zusammen:

«Ja zur konfessionellen Identität - denn eigene Überzeugungen sind wichtig»,

«Ja zur ökumenischen Aufgabe - denn Glauben geht gemeinsam» sowie

«Ja zum interreligiösen und interkulturellen Gespräch - denn Vielfalt ist eine gemeinsame Herausforderung».

Die Erklärung will - 200 Jahre nach der Hanauer Union – Impulsgeber sein für eine gemeinsame Zukunft im 21. Jahrhundert. Bischof Hein unterzeichnete als Erster das Positionspapier am 16. September 2018.

Die Hanauer Erklärung positioniert sich mit einem dreifachen „Ja“ zur konfessionellen Identität, zur Ökumene und zum interreligiösen Dialog.
„Es geht um mehr,“ sagt Dekan Dr. Martin Lückhoff, „als Erinnern, Aufarbeiten und Vergewissern. Es geht um die Frage, was bietet die Hanauer Union von 1818 für die christliche Existenz im 21. Jahrhundert.“ Nach Bischof Hein habe über 20 Pfarrerinnen und Pfarrer aus dem Kirchenkreis Hanau und Torben W.Telder, Pfarrer an der Wallonisch-Niederländischen Kirche, die Hanauer Erklärung unterschrieben. Das Positionspapier ist – wie ihr Vorbild – ein Anliegen „von unten“ und nicht amtlich, „von oben“ verordnet. Und die Hanauer Erklärung bekennt sich zur Vielfalt der Glaubenspraxis. Mit einem dreifachen „Ja“ soll 2018 wieder ein Impuls von Hanau ausgehen.
„Ja“ zur konfessionellen Identität, „Ja“ zur ökumenischen Aufgabe und ein „Ja“ zum interreligiösen und interkulturellen Gespräch. „Daran führt kein Weg vorbei“, sagt Dekan Lückhoff, “das ist der neue kirchenpolitische Aspekt, den wir setzen. „Wir sind mitten in der Pluralismusdebatte“, sagt Pfarrer Dr. Steffen Merle.

Über 20 Pfarrerinnen und Pfarrer unterzeichnen die Hanauer Erklärung
Von der Hanauer Erklärung 2018, die über 20 Pfarrerinnen und Pfarrer aus dem Kirchenkreis Hanau und Vertreter der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Hanau unterzeichnet haben, soll ein Impuls an alle Kirchen ausgehen, die Vielfalt des 21. Jahrhunderts als gemeinsame Herausforderung anzunehmen. Das evangelische forum hanau+ knüpft mit „Einheit und Vielfalt“ thematisch an das Jubiläumsjahr an. Das neue Programm des evangelischen Forum hanau+ wird an das Jubiläumsjahr anknüpfen und das spannungsvolle Verhältnis von Einheit und Vielfalt des 21. Jahrhunderts als nächstes großes Thema in öffentlichen Veranstaltungen bearbeiten.

Artikel: Ulrike Pongratz

Den vollständigen Wortlaut der Hanauer Erklärung 2018 können Sie hier als PDF (1MB) herunterladen.

Die Losungen

Gottes Wort für jeden Tag

Du wirst mit deinem Gott zurückkehren. Halte fest an Liebe und Recht und hoffe stets auf deinen Gott!
Hosea 12,7

Legt alles Gemeine und Schlechte ab und nehmt bereitwillig das Wort an, das Gott euch ins Herz gepflanzt hat. Es hat die Macht, euch zu retten.
Jakobus 1,21

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier.