Die Losungen

Weh denen, die Unheil planen, weil sie die Macht haben!
Micha 2,1

Jesus rief sie zu sich und sprach zu ihnen: Ihr wisst, die als Herrscher gelten, halten ihre Völker nieder, und ihre Mächtigen tun ihnen Gewalt an. Aber so ist es unter euch nicht; sondern wer groß sein will unter euch, der soll euer Diener sein.
Markus 10,42-43

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier.

300 Jahre Forstamt Wolfgang

 

Forstamt

Am Sonntag, den 26.04.2015 veranstaltet das Forstamt Hanau-Wolfgang am Forstamt einen Waldaktionstag mit vielen Programmpunkten für die ganze Familie. Alle Vorführungen, Spiel- und Bastelstände sind an diesem Tag kostenlos.

Zur Einstimmung auf den Waldaktionstag am Forstamt wird es am Donnerstag, den 23.04.2015 um 19.00 Uhr einen Vortrag in der Lutherkirche Wolfgang zum Thema „Zur Jagdgeschichte der Hanauer Region“ geben. Der Vortrag wird von dem bekannten Historiker Erhard Bus gehalten.

Ein besonderes Schmankerl beim Waldaktionstag am 26.04.2015 wird das selbstgeschriebene Theaterstück sein. Die Bühne ist in zwei Kulissen unterteilt. Auf der einen Seite erwartetet den Zuschauer Johann Peter Altmannsperger, der 1761 tatsächlich Gehender Förster in Bruchköbel war. Als Gegenstück zur historischen Darstellung steht der heutige Förster im 21. Jahrhundert. Beide Männer unterhalten sich über den Wald und die aktuellen Themen, jeder aus dem jeweiligen Blickwinkel seiner Zeit. Und der Zuschauer staunt, wie sich die Sichtweise auf den Wald in den letzten 300 Jahren verändert hat – oder auch nicht. In den Hauptrollen spielen Forstamtsleiter a.D. Dr. Dieter Müller als Altmannsperger und Revierförster der Försterei Langenselbold, Hans-Holger Rittershauß.

Doch der Waldaktionstag bietet noch eine ganze Reihe weiterer spannender Programmpunkte.

Gestartet wird um 10.00 Uhr mit einem Gottesdienst und Bläsern in dem schönen historischen Ambiente der Klosterruine. Anschließend können sich die Besucher von den Ergebnissen der Ausgrabungen an der Klosterruine fesseln lassen. Archäologe Michael Müller, der die Ausgrabung geleitet hat, berichtet. Um 11.00 Uhr wird der Baum des Jahres, ein Feldahorn, am Forstamt gepflanzt. Dazu geben sich Oberbürgermeister Claus Kaminsky, Bürgermeister Klaus Schejna und 1. Kreisbeigeordnete Susanne Simmler die Ehre.

Neben Vorführungen von Jagdhornbläsern, Jagdhunden und Falknern wird es viele Spiel- und Bastelaktionen am Forstamt geben. Da ist alles dabei, vom Schnitzen über Sägen, Kinderarmbrustschießen, Wikingerschach oder Tierquiz. Unterschiedliche Führungen bieten weitere Möglichkeiten teilzunehmen und Spaß zu haben, so z.B. Führungen mit dem Förster, Waldmärchenführungen oder Erlebnisführungen, die das Umweltzentrum Hanau anbietet.

„Ich habe gestaunt, auf wie viel Interesse unser Jubiläum gestoßen ist“, berichtet Koordinatorin Sigrun Brell vom Forstamt, die derzeit alle Hände voll  zu tun hat. „Wir konnten etliche Kooperationspartner für den Jubiläumstag.“ So war die Evangelische Kirchengemeinde Rodenbach sogar bereit, den eigentlich in Rodenbach stattfindenden Gottesdienst in den Wald zu verlegen und einen Fahrdienst anzubieten. Gleich drei Jagdhornbläsergruppen werden ihr Können vor Ort präsentieren, die Jagdklubs von Hanau und Gelnhausen und der Teckelklub Klein-Auheim. Aber auch bei den Hunden und Greifvögeln konnten wir auf unsere Kontakte zur örtlichen Jägerschaft zurückgreifen. Der Stab des Hessen-Hanau-Corps wird einen originalgetreuen Jagdschirm aufbauen. Die örtlichen Geschichtsvereine machen ebenfalls mit.

Essen und Trinken kommt auch nicht zu kurz. Neben gegrillten Wildprodukten aus heimischen Wäldern gibt es Kaffee und Kuchen. „Jetzt bleibt uns nur zu hoffe, dass am 26. April die Sonne scheint.“

Zur Einstimmung auf den Waldaktionstag am Forstamt wird es am Donnerstag, den 23.04.2015 um 19.00 Uhr einen Vortrag in der Lutherkirche Wolfgang zum Thema „Zur Jagdgeschichte der Hanauer Region“ geben. Der Vortrag wird von dem bekannten Historiker Erhard Bus gehalten.

Der genaue Zeitplan des Waldaktionstages findet sich auf der Homepage des Forstamts Hanau-Wolfgang unter www.hessen-forst.de

 

Den Zeitplan des Waldaktionstages finden Sie auch >> hier.